Bel Amour war ein feingliedriges, athletisches Hengstfohlen mit schöner Schulter und kräftiger Hinterhand. Beim Galmbacher Fohlenchampionat gewann er die Abteilung der springbetonten Fohlen mit 110 Punkten, also einer Wertnote von 9,17. Beim Oldenburger Fohlenchampionat in Fürth wurde er Zweiter und verließ den Ring als prämiertes Fohlen.
Mit einem tänzerischen Trab und einem schnellen, sehr raumgreifenden Galopp ausgestattet zeigt er bereits eine Wendigkeit, die auf erfolgreichen Sport hoffen lässt.

Inzwischen kastriert, wurde er 3-Jährig eingeritten und zeigt sich bewegungsstark und leistungsbereit.

Aufgrund starken Wachstums wurde er im Sommer 2016 wieder auf die Weide gestellt und wird nun seit Anfang 2017  wieder aufgebaut.

Er konnte in den Jahren 2017 und 2018 unter Nicole Ostermann zahlreiche Siege und Platzierungen in Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M erzielen. Nach dieser erfolgreichen Zeit wechselte Bel Amour im September 2018 zu Alexander und den Kindern, um hier den Familiennachwuchs sportlich zu unterstützen.